Tragbare Herz-Lungen-Unterstützung


Cardiohelp (Foto: Marquet)Hirrlingen (ots) – Schnelle mechanische Kreislaufunterstützung kann Leben retten. Für den mobilen Einsatz hat der Medizintechnikhersteller Maquet Cardiopulmonary AG das kleinste und leichteste Herz-Lungen-Unterstützungssystem der Welt entwickelt.

Das tragbare Cardiohelp System ersetzt und steuert außerhalb des Körpers Kreislauf- und Lungenfunktion des Patienten und garantiert die Versorgung mit Sauerstoff sowie die Reduzierung des CO2-Gehalts im Blut.

Nach umfangreichen Prüfungen hat das System das CE-Kennzeichen erhalten. Anwendungsbeobachtungen in 18 Kliniken in neun Ländern bestätigen den Nutzen des Systems. Bis zur Markteinführung wurden 25 Patienten behandelt. Seit Ende Juli 2010 wird das Cardiohelp System weltweit vertrieben.

Viele Patienten mit Herz- und Lungenerkrankungen erleiden einen kardiogenen Schock, wenn lebenswichtige Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Das tragbare Cardiohelp System ermöglicht Therapieformen, die bisher nur von 250 Kilogramm schweren Herz-Lungen-Maschinen geleistet werden konnten.

Das System im kompakten Format eines Handgepäckstücks wiegt ungefüllt nur rund 10 Kilogramm. Im inter- oder intrahospitalen Transport kann es von einer Person getragen werden. Als erstes, speziell auch für den Transport entwickeltes, Life Support System ist es zudem für den Boden- und Lufttransport zugelassen.

Das Cardiohelp System ist schnell für alle Therapien einsetzbar, die in Herzchirurgie, Kardiologie, Intensiv- und Notfallmedizin eine Herz- und/oder Lungenunterstützung erfordern. Das System ist deutlich kostengünstiger als herkömmliche Behandlungsmethoden und eröffnet neue Behandlungsmöglichkeiten mit mechanischer Kreislaufunterstützung sowie neue Möglichkeiten protektiver Beatmungsstrategien. Da das Volumen des Blutkreislaufs außerhalb des Körpers auf ein Minimum reduziert. wird, belasten diese Therapien den Patienten weniger.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?