Tablet-PCs für den Einsatzdienst


Puchheim (openPR) – Penta präsentiert mit dem neuen Ultra-8 Mobile-Computer einen Tablet-PC der Maßstäbe für Robustheit und Handhabung setzen soll.

Die mobile Datenerfassung, -verteilung und -ausgabe ist in vielen Anwendungsbereichen nicht mehr weg zu denken. Polizei und Rettungskräfte profitieren von dem kleinen, robusten Tablet-PCs, die dank GPS und mobiler 3G Kommunikation auch ohne lokale Netzwerkverbindung Einsatzabläufe unterstützen und koordinieren.

Raue Arbeitsbedingungen verlangen den mobilen Geräten einiges ab. Das aus einer Aluminium-Magnesium Legierung gefertigte und zusätzlich mit Silikonformteilen geschützte Gehäuse liefert beste Voraussetzung für den Einsatzdienst. Mit nur 1,3 kg Gewicht und einem VESA-konformen Montage- und Befestigungskonzept ist der neue Penta Tablet PC robust und handlich zugleich.

Dank des besonders hellen, transflektiven Displays mit effizienter LED-Hintergrundbeleuchtung, reflexionsarmer Oberfläche und zuschaltbarer automatischer Helligkeitsregelung bietet der Penta Ultra-8 perfekte Lesbarkeit unter allen Lichtbedingungen sogar bei direktem Sonnenlicht. Die transflektive Displaytechnologie nutzt das einfallende Umgebungslicht durch partielle Reflexion als zusätzliche Lichtquelle, was in hellen Umgebungen gleichzeitig den Stromverbrauch und die Ablesbarkeit optimiert. Zusätzliche Ergonomie liefert der zuschaltbare Lagesensor, der das Bild entsprechend nach Hoch- oder Querlage automatisch dreht. Fünf frei belegbare Funktionstasten sowie ein in das Gehäuse integrierter Touchstift runden das benutzerfreundliche Bedienkonzept ab.

Über zwei an der Ober- und Unterseite angebrachte, geschützte USB2.0 – Schnittstellen bietet der Ultra-8 ausreichend Spielraum für beliebige, in das Gesamtkonzept integrierbare Erweiterungen. Zum Datenabgleich verfügt Pentas neuer Tablet-PC über integriertes W-LAN (a/b/g/draft-n) sowie Bluetooth 2.0. Auch der mobile Datenverkehr über HDSPA und UMTS ist möglich. Sollten die integrierten Antennen bei schwacher Feldstärke nicht ausreichen, können externe Antennen angeschlossen werden. Für die Datenspeicherung setzt der Ultra-8 auf robuste industrial-grade CF-Medien mit bis zu 64 GByte Speicherkapazität und bietet onboard bereits bis zu 4GByte bootfähigen Flashspeicher.

Als Prozessoren werden die Intel Atom-Prozessoren Z510 oder Z530 mit 1,1 bzw. 1,6 GHz eingesetzt. Der Hersteller verspricht im Vergleich zu aktuellen Netbook-Lösungen eine mehr als die doppelt so hohe Energieeffizienz.

Der neue Penta Ultra-8 ist ab Anfang Q3 verfügbar, die Preise sind nicht nicht bekannt.

Mehr Information: http://www.penta.de/

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?