Rettungssäule von Wero


Wero Rettungssäule (Foto: WERO-MEDICAL)Taunusstein (opi) — Wero-Medical bietet eine neue, modular aufgebaute Rettungssäule an, die in Betrieben jeder Größenordung sehr flexibel, individuell und schnell erreichbar eingesetzt werden kann.

Die Rettungssäule besteht aus einem dreiseitigen Grundträger mit drei Modulplatten und kann Dank der vorgebohrten Tellerfüße fest und sicher im Boden verschraubt werden. Mit einer Höhe von 230 cm und den drei „Erste Hilfe“ Schildern ist die Säule auch auf größere Entfernung für jeden Mitarbeiter oder Besucher im Betrieb gut sichtbar. Serienmäßig stehen 5 vorgefertigte Modulplatten zur Auswahl.

Die Bestückung der Module reicht hierbei vom komplett gefüllten „Ersthelfer-Notfallkoffer“ über eine Augenspülstation, Gehörschutzspender oder einem Rettungsmodul gegen Verbrennungen, bis hin zu einem Zoll AED Defibrillator inkl. Tasche und Aufbewahrungsschrank. Alle Module werden mit den entsprechenden Beschilderungen und Befestigungselementen ausgeliefert. Sollten aufgrund der betrieblichen Anforderungen individuelle Module gewünscht werden, ist dies auf Anfrage selbstverständlich möglich.

Darüber hinaus bietet Wero-Medical auch an, eine betriebliche Gefährdungsanalyse im Hinblick auf die Erste-Hilfe-Ausstattung gemäß aktuellen Normen und Vorschriften vorzunehmen und die Rettungssäule dementsprechend zu bestücken.

Die Vorteile der Wero-Medical Rettungssäule liegen klar auf der Hand: In vielen Betrieben, insbesondere dort, wo in einer Werkhalle gearbeitet wird, sind die unterschiedlichen Erste Hilfe Produkte an verschiedenen Orten aufbewahrt. Die Wände bieten nicht ausreichend Platz oder sind – durch Maschinen verstellt – nicht zugänglich.

Die WERO Rettungssäule kann alleinstehend an jedem beliebigen Platz aufgestellt und sicher montiert werden. Alle Erste Hilfe Produkte befinden sich übersichtlich an einem Platz, was im Falle einer Überprüfung nicht nur Zeit, sondern letztendlich auch Geld spart.

Nähere Informationen unter www.wero.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?