Rettungsdienst Havelland nach KTQ zertifiziert


Rathenow (RHG) – Am vergangenen Mittwoch (07.08.2013) fand in Anwesenheit von Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack die Übergabe des KTQ-Zertifikats an die Rettungsdienst Havelland GmbH (RHG) statt. Die Geschäftsführer Jörg Grigoleit und Dr. Frank Heinrich nahmen die Urkunde mit besonderem Stolz entgegen: Die RHG ist nach eigenen Angaben der erste Rettungsdienst im Land, der sich nach den Kriterien der „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“ (KTQ) zertifizieren ließ.

„Wir haben einen Meilenstein erreicht: Die erste Phase der 2008 begonnenen Qualitätsoffensive in der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe ist abgeschlossen“, so Grigoleit. Die Erweiterung des KTQ-Verfahrens auch auf Rettungsdienste erfolgte erst vor kurzem, führten Dr. Bernd Metzinger und Gesine Dannenmaier als Vertreter der KTQ aus.

Philosophie dieses Zertifizierungsverfahrens ist es, den Patienten und sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt zu stellen. Mit der Anwendung des KTQ-Verfahrens auf den Rettungsdienst könne die Schnittstelle zum klinischen Bereich unter dem Aspekt der Patientenorientierung noch besser bearbeitet werden.

KTQ-Siegel drei Jahre gültig

Das drei Jahre gültige KTQ-Siegel ist der vorläufige Abschluss eines arbeitsintensiven Prozesses.

Jörg Grigoleit verwies darauf, dass der interdisziplinäre Bereich des Rettungsdienstes derzeit im Umbruch sei und es gelte, auch in Zukunft die Nase vorn zu behalten, um hier bestehen zu können. Mit der dreijährigen Ausbildung eigener Rettungssanitäter gehe die RHG bereits weitere Schritte auf diesem Weg. Nicht nur die KTQ-Zertifizierung, auch diese Neuerung in der Ausbildung erfolge aus eigenem Antrieb, um einen Beitrag zur Fachkräftesicherung zu leisten. Dazu gehöre es auch, dass die RHG die komplette Ausbildung finanziere, was eine Ausbildungsvergütung einschließt.

Ein weiterer Bestandteil der künftigen Arbeit werde die Einladung der RHG zu einem Treffen kommunaler Rettungsdienste im Land Brandenburg sein, um die Kooperation auszubauen. All diese notwendigen zukunftsorientierten Anstrengungen gäbe aber es nicht zum Nulltarif. „Hier kann es nicht heißen. Geiz ist geil, sondern: Qualität hat ihren Preis“, resümierte Grigoleit.

(Foto: RHG)

One Response to “Rettungsdienst Havelland nach KTQ zertifiziert”

  1. jesusek on August 22nd, 2013 17:48

    ……aha,dreijährige Ausbildung zum Rettungssanitäter—dann lieber zwei Jahre Ausbildung zum Rettungsassistenten und dann Beifahrer auf dem Rettungswagen…….ne ne…….

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?