Olympus Trainingszentrum eröffnet


(Eröffnung OMTC: v.l.n.r.: Heinz Jacqui (Executive Managing Director Olympus Winter & Ibe GmbH), Masataka Suzuki (Executive Managing Director Olympus Europa Holding GmbH), Michael C Woodford (Executive Managing Director und Chairman of the Board Olympus Europa Holding GmbH), Seisuke Narumiya (Generalkonsul Japans in Hamburg), Senator Dr. Michael Freytag, Präses der Finanzbehörde, Dr. h.c. Hans-Joachim Winter (Olympus Europa Holding GmbH), Foto: Olympus)

Eröffnung OMTC: v.l.n.r.: Heinz Jacqui (Executive Managing Director Olympus Winter & Ibe GmbH), Masataka Suzuki (Executive Managing Director Olympus Europa Holding GmbH), Michael C Woodford (Executive Managing Director und Chairman of the Board Olympus Europa Holding GmbH), Seisuke Narumiya (Generalkonsul Japans in Hamburg), Senator Dr. Michael Freytag, Präses der Finanzbehörde, Dr. h.c. Hans-Joachim Winter (Olympus Europa Holding GmbH), Foto: Olympus

Hamburg (press1) – Die Olympus Europa Holding GmbH eröffnet in Hamburg mit dem Olympus Medical Training Centre (OMTC) das weltweit modernste Trainingszentrum für die internationale Aus- und Weiterbildung von Medizinern.

Das OMTC ist ein weiterer Baustein von Olympus, um die Spitzenpositionin der Medizintechnik weiter auszubauen. Insgesamt wurden drei Millionen Euro in das internationale Entwicklungs- und Kompetenzzentrum investiert,das nun Anlaufstelle für Mediziner aus aller Welt ist.

Mit der Eröffnung des Trainingszentrums unterstreicht Olympus die Bedeutung des Medizintechnik-Standortes Hamburg. Angesiedelt wird ein Trainingszentrum für hochwertige medizinische und chirurgische Systeme,in dem Mediziner im Umgang mit den modernsten medizinischen Instrumenten der minimal-invasiven Chirurgie geschult werden.

Auf 1.000 Quadratmetern finden sich vier Trainingsräume, zwei Seminarräume sowie ein Auditorium mit 120 Sitzplätzen, in dem ab sofortinternationale Workshops und Symposien stattfinden. Herzstück des Schulungszentrums ist der Operationssaal Olympus Advanced ENDOALPHA: eine visionäre Steuerungs- und Kommunikationszentrale zur Integration aller notwendigen medizinischen Geräte und Peripheriesysteme.

Olympus hat hierfür aber nicht nur die Ärzte im Blick, sondern die gesamte OP-Mannschaft. Weitere Trainingsräume dienen der Schulung von Servicemitarbeitern und der Aufbereitung von Instrumenten.

Das OMTC wurde bewusst am Standort des erfolgreichen Tochterunternehmens Olympus Winter & Ibe (OWI) aufgebaut. Die Hamburger unterstützen Ärzte weltweit mit hochwertigen endoskopischen Systemen für minimal-invasive Eingriffe und sind unter anderem Weltmarktführer im wichtigen Geschäftsbereich der flexiblen Endoskope.

Grund genug für den japanischen Mutterkonzern, das zukunftsweisende Fortbildungsprojekt der Hamburger Tochter anzugliedern. Für den Olympus-Konzern stellt die Medizintechnik ein wachsendes Kerngeschäft mit einem Umsatzvolumen von derzeit 3 Milliarden USD dar.

Mit der Eröffnung des OMTC stärkt die Olympus Europa Holding GmbH weiterhin die Bereiche Forschung, Entwicklung und Produktion am Wirtschaftsstandort Hamburg weiter. Allein in Hamburg sind in der Medizintechnik über 700 Mitarbeiter tätig, davon etwa 100 in der Forschung & Entwicklung.

Weitere Informationen: www.olympus-owi.com

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?