Niedersachen und Bremen wählen Sepura


Selectric liefert Sepura Tetra-Funkgeräte für die BOS in Niedersachsen und Bremen.

Selectric liefert Sepura Tetra-Funkgeräte für die BOS in Niedersachsen und Bremen.

Münster (pm) – Die erste landesweite Ausschreibung über Digitalfunk-Endgeräte in Deutschland ist entschieden.

Niedersachsen und Bremen haben als erste Bundesländer die SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH mit der Lieferung von circa 8.000 Sepura TETRA-Funkgeräten im Wert von über 5.0 Millionen Euro beauftragt.

Der Auftrag für das Land Bremen beinhaltet Digitalfunkgeräte für die gesamte BOS (Behörden- und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben), dazu gehören Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste. In Niedersachsen werden im ersten Schritt die Geräte ausschließlich für die Polizei geliefert.

Bis zum Jahr 2010 wird es in der Bundesrepublik Deutschland ein landesweit flächendeckendes, einheitliches BOS-Netz (TETRA-Netz) geben. Die Gateway und Repeaterfunktion in den Sepura Handfunk- und Mobilgeräten schaffen die Voraussetzung für einen nahezu reibungslosen Funkbetrieb auch in Bereichen mit eingeschränkter Abdeckung, gerade im Aufbau des TETRA-Netzes.

Der Einsatz des Digitalfunkes bedeutet einen verschlüsselten und abhörsicheren Funkverkehr. Durch die für die Kryptierung entwickelte BOS-Sicherheitskarte ist das Verschlüsselungsverfahren für die deutsche BOS noch verbessert worden. Die Sepura Endgeräte waren die ersten in Deutschland die dieses System unterstützen und erfolgreich durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) getestet wurden.

Bestandteil des Vertrages zwischen den Bundesländern und SELECTRIC ist neben der Lieferung auch Service und Wartung der TETRA-Endgeräte. Realisiert werden diese Aufgaben durch das SELECTRIC Service- und Logistikzentrum in Münster.

Mehr Information: www.selectric.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?