Motorradstaffel erhält Satellitennavigation


Markus Gruber (r.) von Touratech München erklärt die Bedienung der speziellen Motorrad-Navigationssysteme. (Foto: Johanniter/Gerhard Bieber)

Markus Gruber (r.) von Touratech München erklärt die Bedienung der speziellen Motorrad-Navigationssysteme. (Foto: Johanniter/Gerhard Bieber)

München (JUH) – Zwei speziell für den Einsatz auf Motorrädern entwickelte Satelliten-Navigationssysteme im Wert von über 1200 Euro dufte die Motorradstaffel der Johanniter in München entgegennehmen.

Die Münchner Touratech-Niederlassung übergab die Navigationsgeräte anlässlich des Saisonstarts an die Johanniter-Staffel. Die Spezialisten für Motorradzubehör stellen für die beiden Johanniter-Einsatzmotorräder Navigationssysteme vom Typ Garmin Zumo 660 inklusive Cockpithalterung zur Verfügung.

„Die Ehrenamtlichen der Johanniter-Motorradstaffel helfen in ihrer Freizeit vielen Verkehrsteilnehmern – auf zwei, wie auf vier Rädern. Für dieses außergewöhnliche Engagement wollen wir mit unserer Spende Danke sagen und Helfen, dass die Retter auf zwei Rädern noch schneller ans Ziel kommen“, erklärt Markus Gruber, Geschäftsführer der Touratech-Niederlassung in München. „Mit den beiden Navigationsgeräten stehen den Johannitern künftig zuverlässige Wegweiser auf dem Weg zum Einsatzort zur Verfügung, die sich auch mit Motorradhandschuhen bedienen lassen und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar sind.“

Die Motorradstaffel der Johanniter ist von April bis Oktober an Wochenenden und an Tagen mit hohem Verkehrsaufkommen auf viel befahrenen Routen und Autobahnabschnitten in Oberbayern unterwegs, um bei Unfällen und Notfällen in Staus schnell Erste Hilfe leisten zu können. Dazu sind die Einsatzmotorräder mit umfangreicher, medizinischer Ausstattung zur Wundversorgung, zur Schienung und Immobilisation, zur Kreislaufstabilisierung, sowie mit automatischen externen Defibrillatoren (AED) die bei einem Herzkammerflimmern Leben retten können, ausgestattet.

Darüber hinaus sind die medizinisch ausgebildeten Einsatzkräfte auch bei großen Konzert- oder Sportveranstaltungen im Rahmen des Sanitätsdienstes als Lotsen und schnelle Ersthelfer aktiv. Zudem ist die Motorradstaffel der Johanniter auch in den Katastrophenschutz integriert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?