MEDICA 2010: Branche spürt Rückenwind


Medica 2010: 4.400 Aussteller aus 64 Nationen (Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Medica 2010: 4.400 Aussteller aus 64 Nationen (Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Düsseldorf (ots) – Die Hersteller von Medizintechnik und Medizinprodukten sind gut durch die Phase der Wirtschafts- und Finanzkrise gekommen, verspüren kräftigen Rückenwind für ihre Geschäfte und erweisen sich mit ihrer Innovationskraft als Motor des Wachstums.

Das ist die Kernbotschaft, die sich nach den vier Veranstaltungstagen aus der weltgrößten Medizinmesse MEDICA 2010 (17. – 20.11.2010) sowie der führenden Fachmesse für den Zulieferermarkt, der COMPAMED 2010 (17. – 19.11.2010) ziehen lässt.

Die Zahl von 137.200 Besuchern entspricht dem sehr guten Vorjahresniveau. Rund die Hälfte der Besucher waren internationale Besucher, sie kamen aus insgesamt mehr als 100 Nationen.

Geboten wurde den Medizinexperten aus aller Welt von der Rekordbeteiligung der über 4.400 MEDICA-Aussteller aus 64 Nationen eine Fülle an Neuheiten für den kompletten Patienten-„Workflow“ in der ambulanten und stationären Versorgung.

Weiter auf dem Vormarsch sind darüber hinaus „mobile Health“-Anwendungen. Bei der MEDICA 2010 wurde eine Vielzahl von kompakten und leicht bedienbaren Geräten zur Erfassung und Fernübertragung verschiedenster Vitalparameter vorgestellt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?