Maquets HL-Maschine „startklar“


Maquet)Die mechanische Herz-Lungen-Maschine ELS System von Maquet hat Starterlaubnis. Eine Freigabe der Halterung für den Lufttransport macht es möglich.

Das Emergency Life Support (ELS) System von Maquet hat von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) weltweit als erstes mechanisches Herz-Kreislauf-Unterstützungsystem eine Zulassung der Halterung für den Lufttransport erhalten. Die tragbare Herz-Lungen-Maschine kann damit in einem häufig verwendeten Hubschraubertyp für Rettungs- und Intensivtransporte eingesetzt werden.

Der Zulassung durch die EASA sind sehr aufwändige Prüfungen voraus gegangen. Mit Vibrations- und Stoßtests sind extreme Flugsituationen wie ein Absturz oder eine Bruchlandung simuliert worden. Zudem ist die Halterung mit der nur 27 kg leichten Herz-Lungen-Maschine auch im Flug und mit Zugversuchen im Prüflabor getestet worden.

Ergänzend zur Zulassung der Halterung sind alle Komponenten des ELS Systems von einer unabhängigen benannten Stelle nach der Medical Device Directive (Medizinprodukterichtlinie) 93/42/EWG für den Boden- und Lufttransport zertifiziert worden.

Die tragbare Herz-Lungen-Maschine wurde für die Therapie und den Transport von Hochrisikopatienten mit akuten Ausfällen der körpereigenen Sauerstoff- und Blutversorgung, beispielsweise Lungenversagen und Myokard-Infarkt, entwickelt. Das ELS System sichert und gewährleistet die notwendige Sauerstoffversorgung und Blutzufuhr der lebenswichtigen Organe auch während des inter- und intrahospitalen Transports.

Mehr Information: www.maquet.com
Tipp: Das ELS-System findet man unter Menüpunkt „Produkte“ -> „Special Therapies“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?