Imtradex setzt auf USB-Standard


Dreieich (pm) – In Leitstellen spielen Funk und Telefonie eine ebenso große Rolle wie die Unterstützung durch Computer-Systeme.

Den besonderen Bedarf an das Kommunikationsequipment in Leitstellen die Firma Imtradex, Spezialist für Hör- und Sprechsysteme, früh erkannt und Tischmikrofone sowie Headsets entwickelt, die den besonderen Anforderungen der Kollegen Rechnung tragen. „Dabei geht es zum einen natürlich um Punkte wie Sprachqualität und Ergonomie. Zum anderen aber auch um eine hohe Praxistauglichkeit im technischen Sinne – dabei insbesondere um die Kompatibilität mit der bestehenden Hardware“, informiert Mathias Iser, Geschäftsführer Technik bei Imtradex.

Um diese sicherzustellen, hat Imtradex seine TM3-Tischmikrofone mit großer PTT, Handmikrofone und viele seiner Headsets mit USB-Schnittstellen ausgestattet. Über diesen etablierten Standard können die Hör- und Sprechsysteme im Handumdrehen an die Computer-Systeme der Leitstellen angeschlossen werden. „Dadurch können unsere Headsets beispielsweise für die VoIP-Kommunikation genutzt werden. Einige lassen sogar ein Splitting von Radio und Telefonie zu. Außerdem wird der Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert“, erläutert Mathias Iser.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der einzige Hersteller, der sein komplettes Produkt-Portfolio mit USB-Schnittstellen ausgestattet hat. Die Hör- und Sprechsysteme von Imtradex können zudem sowohl im Analog- als auch im Digitalfunk eingesetzt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?