Entlastung für Retter: Treppensteiger von AAT


(Foto: AAT)Albstadt (pm) – Die Treppensteiger des süddeutschen Unternehmens AAT Alber Antriebstechnik GmbH sorgen im täglichen Einsatz für eine deutliche Entlastung des Rettungsdienstpersonals.

Die Steiggeschwindigkeit kann dabei mit zunehmender Vertrautheit von 8 Stufen auf 23 Stufen pro Minute eingestellt werden. Je öfter der Treppensteiger also eingesetzt wird, desto schneller geht der Patiententransport von der Hand.

Darüber hinaus sind die Transporthilfen auch nachträglich in alle gängigen Fahrzeuge integrierbar. Mit einer maximalen Tragkraft von 160 Kilogramm sind die praktischen Helfer nahezu überall einsetzbar und mit wenigen Handgriffen zusammenklappbar: Von dem Modell s-max, das sowohl im privaten Bereich als auch in der Pflege eingesetzt werden kann über den c-max für den Rettungsdienst bis hin zum s-max aviation, der speziell für Flugzeugtreppen entwickelt wurde. Die verschiedenen Modelle für unterschiedliche Einsatzbereiche präsentiert AAT auf der Interschutz.

Im Rettungsdienst in Großbritannien bewähren sich die Treppensteiger von AAT bereits seit Jahren. Nationale Studien belegen eine signifikante Senkung der Rückenerkrankungen bei den Mitarbeitern. So konnte der Ambulanzservice der Isle of Wight mit dem Einsatz des c-max die durch Wirbelsäulenerkrankungen bedingten Krankheitstage der Mitarbeiter von 48 Prozent auf 6 Prozent senken – und seit 2007 auf diesem Level halten.

Mehr Information: www.aat-online.de

One Response to “Entlastung für Retter: Treppensteiger von AAT”

  1. gebrauchte treppenlifte preise on November 13th, 2011 13:33

    Hallo, toller Beitrag. Ich beschäftige mich mit dem selben Thema und warte auf mehr Posts dieser Art.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?