Emsland testet Kronos Alarmpager


Kronos-Alarmpager (Foto: Selectric)Münster (pm) – Als Ergänzung für den von Bund und Land geplanten digitalen Sprechfunkverkehr für Einsatzkräfte der BOS soll im Landkreis Emsland nun erstmals das von Selectric entwickelte neue Alarmierungssystem und der neue Alarmpager „Kronos“ im Rahmen eines 6-monatigen Pilotprojektes zum Einsatz kommen.

„Dieses System gewährleistet bundesweit die sekundenschnelle Alarmierung und Rückmeldung von Einsatzkräften“, erläutert Landrat Hermann Bröring bei der offiziellen Vorstellung des neuen Systems und macht deutlich, dass der Landkreis Emsland mit dieser Alarmierungslösung eine Vorreiterrolle einnimmt.

Zum Start des Pilotprojekts übergaben Jürgen Heußner als Vorsitzender der Geschäftsführung und Hendrik Pieper als Geschäftsführer des Bereichs Mobile Funk- und Datenkommunikation der Selectric Nachrichten-Systeme GmbH aus Münster, dem Hersteller des Alarmierungssystems, insgesamt 50 Kronos Alarmpager an den Landkreis.
Diese Geräte werden an Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehren ausgegeben, um sie in einem 6-monatigen Langzeittest auf „Herz und Nieren” zu prüfen.

Der Vorteil der von Selectric entwickelten Alarmierungslösung besteht in der flächendeckenden Erreichbarkeit über die bestehenden Mobilfunknetze; es ist also keine eigene Netzinfrastruktur notwendig. Mittels der ebenfalls neu entwickelten Kronos-Meldeempfänger ist die sogenannte Zwei-Wege-Alarmierung möglich. Damit kann sich die alarmierte Einsatzkraft sofort zurückmelden und bestätigen, ob sie für den Einsatz zur Verfügung steht. Ist dies nicht der Fall, kann die Rettungsleitstelle des Landkreises Emsland mit Sitz in der Kreisverwaltung Meppen binnen Sekunden eine Nachalarmierung in die Wege leiten.

2 Responses to “Emsland testet Kronos Alarmpager”

  1. terra0815 on Juli 6th, 2010 23:30

    Besitzt denn das System eine Zulassung nach der TR-Richtlinie BOS?
    Oder ist es nur als Zusatzalarmierung gedacht?

  2. Mario Gongolsky on Juli 7th, 2010 16:10

    Die Firma Selectric teilt hierzu mit: Die TR-BOS ist eine Richtlinie für POCSAG-Paging oder analoges 5-Ton-Paging. Es gibt auch keine TR-BOS-Richtlinie für TETRA, weder für Funk noch für Paging.
    Für diese Art der Rückmeldesysteme gibt es überhaupt keine TR-BOS. Dieses gilt auch für das Rückmeldesystem der Firma Swissphone. TR-BOS-Richtlinien sind seit über 10 Jahren nicht mehr neu erlassen worden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?