Dolmetscher für fremdsprachige Patienten


Jüterborg (pr) – Die Patientin klagt über Schmerzen, spricht aber kein Deutsch. Englisch versteht sie auch nicht. Was nun? 

Um schnell die wichtigsten Fragen zu akuten Symptomen und zur Anamnese stellen zu können, wurde gemeinsam mit Ärzten und Pflegekräften das Sprachführersystem Medilang entwickelt. Es ist eine einfache Internetanwendung zur Generierung zweisprachiger Fragebögen für Patienteninterviews.

Das Interviewsystem vermittelt in 30 Sprachen und basiert auf verschiedenen Sets an Frage-Antwort-Phrasierungen. Übersetzungen in die jeweilige Fremdsprache wurden ausschließlich von Muttersprachlern angefertigt.

Die Patienteninterviews arbeiten sowohl mit geschlossenen Fragen als auch Multiple-Choice-Fragen, damit die Interviews unmissverständlich verlaufen können. Das Programm bietet seinen Nutzern 800 Frage-Antwort-Muster, untergliedert in 62 Themenblöcke. Eine Suchmaschine ist ebenfalls integriert. Man druckt die benötigten Fragebögen als PDF-Dokument aus.

Zusätzlich kann ein individuelles Logo eingebunden werden, damit die Bögen auch dem Erscheinungsbild der Organisation bzw. des Rettungsdienstes entsprechen.

Das System der zweisprachigen Fragebögen hilft einerseits dabei, wertvolle Zeit einzusparen, und andererseits, die Sicherheit im Umgang mit fremdsprachigen Patienten zu erhöhen – ob es nun Patienten mit Migrationshintergrund sind oder Touristen.

Das Programm ist in einer kostenlosen Testversion verfügbar unter www.medilang.info

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?