Digitalstift für ADAC-Notärzte


Lund, Schweden (ots) - Die ADAC Luftrettung hat eine neue Lösung zur Erfassung seiner Einsatzprotokolle erprobt. Papierprotokolle werden beim Ausfüllen digitalisiert. Das Abtippen von Papierprotokollen ist zeit- und arbeitsaufwändig und sollte deshalb durch eine Lösung ersetzt werden, die den Dokumentationsprozess beschleunigt und alle Daten zur Weiterverwendung bereitstellt. Überzeugen konnte dazu die Lösung "dotforms rescue" von Diagramm Halbach, mit der alle Informationen mit einem digitalen Stift auf einem speziell gerasterten Notarztprotokoll eingetragen werden. Die Technologie wurde von der Anoto-Gruppe in Schweden entwickelt und ermöglicht die digitale Erfassung der handschriftlichen Informationen noch während des Schreibens. Der digitale Stift ist mit einer Kamera ausgestattet, die die Schreibbewegungen anhand des Punktrasters auf dem Notarztprotokoll erkennt und in digitale Informationen umwandelt. Das System bietet zudem die Möglichkeit, grafische Informationen wie Maßnahmen, Verlauf und Medikation digital auswertbar zu machen. Dazu entwickelte Diagramm Halbach eine Verifikationssoftware, die neben einer Handschrifterkennung auch das medizinische Qualitätsmanagement ermöglicht. "Nach einer kurzen Schulung wurde die Lösung vom Rettungspersonal schnell akzeptiert", so Marcus Beckmann von der ADAC Luftrettung. "Die gewohnte Arbeitsweise mit Papier und Stift konnte beibehalten werden und eine Änderung der Arbeitsabläufe war nicht notwendig. Auch in allen technischen Anforderungen konnte die Lösung nach einer mehrmonatigen Testphase überzeugen und wird jetzt sukzessive an allen 33 Hubschrauberstandorten eingeführt." Mehr Information: www.halbach.com www.anoto.com

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?