Digitale Meldeempfänger mit PIN-Code und Tastensperre


Freiburg (pr) – Die BOSS-Baureihe BOSS 910, 920Ex und 935 von Swissphone wurde jetzt mit einer Tastatursperre und einem vierstelligen PIN-Codeschutz ausgestattet. Beide Funktionen können bei Bedarf mit der Gerätekonfiguration aktiviert werden.

Die Aufforderung zur PIN-Eingabe verhindert, dass Unbefugte den Meldeempfänger in Betrieb nehmen können. Die Tastensperre verhindert einen direkten Zugriff auf die Bedienung des Gerätes und den Meldungsspeicher. So ist gewährleistet, dass nur autorisierte Personen zu den Alarmierungsdaten gelangen. Im Falle eines Alarms wird die Tastensperre automatisch aufgehoben, und die Alarmmeldung kann direkt gelesen werden. Nach Ablauf einer kurzen Frist wird die Tastensperre automatisch wieder aktiv.

Besonders um den Schutz persönlicher Alarmierungsdaten zu perfektionieren, gehört nicht nur ein geschützter Zugriff auf die Daten im Endgerät mittels PIN-Code-Abfrage und Tastatursperre, sondern auch die sichere end-to-end-IDEA-Verschlüsselung von Swissphone für den Funkübertragungsweg.

Ab der Firmware-Version 3.40 sind PIN-Code-Abfrage und Tastensperre implementiert. Um diese Funktionen konfigurieren zu können, ist die PSW-Version 4.20 erforderlich. Diese bietet Swissphone auf ihrer Homepage in der geschlossenen Benutzergruppe für Programmierer zum Downloaden an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?