Arcotel-Hotels bekommen AED-Geräte


Berlin/Wien (pm) – Da im Notfall jede Sekunde zählt, wurden jetzt acht Arcotel-Hotels jeweils mit einem automatisierten externen Defibrillator (AED) ausgestattet. So können die Mitarbeiter und Gäste bei einem Herzstillstand schnell Erste Hilfe leisten, bis ein Rettungswagen eintrifft.

Die Arcotel-Hotels in Deutschland und Österreich sind ab sofort mit AEDs ausgestattet. Plötzlicher Herztod ist in Deutschland laut Statistik mit mehr als 100.000 Fällen pro Jahr eine der häufigsten Todesursachen; in Österreich liegt die Zahl bei 15.000 Betroffenen. In vielen öffentlichen Räumen befinden sich deshalb bereits einfach zu bedienende „Laien-Defibrillatoren“.

Um diesem Trend gerecht zu werden, wurden die Mitarbeiter der Arcotel-Hotels im Umgang mit den Geräten geschult. So können die Mitarbeiter die Überlebenschance eines Menschen in der Zeit zwischen Herzstillstand und Eintreffen des Rettungsteams deutlich erhöhen. Die Defibrillatoren sind mit Hilfe von Sprachsteuerung für Laien leicht zu bedienen.

„Es ist wichtig, dass wir auf gesundheitliche Notfälle optimal vorbereitet sind. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig geschult, um Gäste oder auch Kollegen im Ernstfall optimal versorgen zu können“, erklärt Manfred Mayer, Vorstand der Arcotel Hotel AG. „Die Anschaffung der Defibrillatoren stellt dabei einen wichtigen Bestandteil der medizinischen Erstversorgung dar.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?