Malteser fit für Fußballrausch in Wien


Köln (Malteser) - Die Malteser unterstützen während der Europameisterschaft in Wien die österreichischen Kollegen beim Sanitätsdienst vom 7. bis zum 30. Juni mit rund 150 Einsatzkräften aus dem gesamten Bundesgebiet. "Einsatzschwerpunkt wird der Bereich der Fanzone in Wien sein", freut sich Benedikt Liefländer, Einsatzleiter der Malteser. Die deutschen Rettungsassistenten und Rettungssanitäter der Malteser stehen an den Sanitätshilfsstellen zwischen Hofburg und Universität gemeinsam mit den österreichischen Maltesern für verletzte Fans bereit. Ein weiterer Einsatzbereich wird die Beteiligung an der Nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr sein. Die Malteser werden auch in Einsatz- und Rufbereitschaft sein, um bei einem Großschadensereignis den österreichischen Einsatzkräften zu helfen. "Wir sind froh, dass wir die österreichischen Malteser unterstützen können", so Liefländer. Bereits beim Weltjugendtag 2005 in Köln, beim Besuch des Papstes 2006 in Bayern sowie bei den Deutschen Katholikentagen stellten die Malteser ihr fachliches Können im Sanitätsdienst unter Beweis. Die Einsatzkräfte der Malteser, die in Wien zum Einsatz kommen, stammen aus Bornheim, Erfurt, Frankfurt, Fulda, Geilenkirchen, Heidelberg, Limburg, Köln, Memmingen, Saarbrücken, Stuttgart, Passau und Usingen. (07.06.2008)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?