Zweijährigen aus brennender Wohnung gerettet


Nürnberg (ots) – In einer Dachgeschosswohnung im Nürnberger Stadtteil St. Johannis brach am Freitag Vormittag ein Brand aus. Ein Kleinkind (2) und seine Mutter (23) wurden schwer, drei Ersthelfer leicht verletzt.

Gegen 09:00 Uhr erreichten Polizei und Feuerwehr mehrere Notrufe, in denen starke Rauchentwicklung aus einem Anwesen an der Poppenreuther Straße mitgeteilt wurde. Als die Einsatzkräfte eintrafen, quoll aus einem Fenster im vierten Obergeschoss starker Rauch.

Die Feuerwehr Nürnberg hatte die Flammen schnell gelöscht. In der Wohnung stießen die Einsatzkräfte auf einen schwer verletzten, zweijährigen Jungen. Seine Mutter brachte sich über den Balkon einer benachbarten Wohnung in Sicherheit. Mutter und Kind erlitten Brandverletzungen und mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Kleinkind kann laut Polizei derzeit Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Drei Ersthelfer aus der Nachbarschaft zogen sich ebenfalls Rauchgasvergiftungen zu und wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?