Zwei Verletzte nach Brand


Ersingen (pol) - Rauchgasvergiftungen erlitten ein Bewohner und zwei Feuerwehrmänner beim Brand eines Einfamilienhauses in Ersingen nahe Ulm. Gegen 15:50 Uhr bemerkte am Donnerstag ein Bewohner den Brand im Wohnzimmer. Nach einem vergeblichen Löschversuch, bei denen sich der 64-Jährige den Rauchgasen aussetzte, brachte er sich bei Nachbarn in Sicherheit. Von dort aus alarmierte er die Feuerwehr. Zwei der Helfer und den Bewohner brachte der Rettungsdienst mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen vorsorglich in eine Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?