Zwei Verletzte bei Hubschrauberabsturz


Trümmer des Hubschraubers (Foto: Polizei MV) Kedingshagen (pol) – Bei einem Hubschrauberabsturz am Samstag nahe Kedingshagen (Mecklenburg-Vorpommern) verletzten sich beide Insassen.

Gegen 14.30 Uhr geriet der HU 300 aus bisher ungeklärter Ursache ins Trudeln, setzte zweimal auf dem Erdboden auf und stürzte aus geringer Höhe ab. Die zwei Insassen aus dem Landkreis Nordvorpommern erlitten Prellungen und Schnittwunden. Der 52-jährige Pilot musste ins Klinikum am Sund verbracht werden. Der 19-jährige Co-Pilot konnte leicht verletzt nach Hause entlassen werden.

Zur Unfallursache ist noch nichts bekannt. Das Luftfahrtbundesamt, Flugunfalluntersuchungsstelle Braunschweig hat die Ermittlungen aufgenommen.  Bei den Ermittlungen unterstützten Kriminalbeamte und das THW mit dem Ausleuchten der Unfallstelle.

An der Maschine entstand Totalschaden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?