Zwei Tote bei Unfall auf der A61


Düsseldorf (pol) – Zwei Todesopfer forderte heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem BMW und einem Lkw auf der A 61. Die Richtungsfahrbahn Venlo wurde gesperrt und der Verkehr abgeleitet.

Ein 41-jähriger Mann aus Viersen war heute Morgen gegen 5.30 Uhr mit seinem BMW auf der A 61 in Richtung Venlo unterwegs. Mit im Fahrzeug befand sich ein bisher unbekannter männlicher Beifahrer. Nach den ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei überholte der 41-Jährige zwischen den Anschlussstellen Viersen und Süchteln eine Sattelzugmaschine. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Der BMW schleuderte nach links gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach auf beiden Fahrstreifen liegen.
Die eingeklemmten Insassen wurden durch die Feuerwehr befreit. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Ein Rettungswagen brachte den Beifahrer in eine Klinik, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. Der 51-jährige Lkw-Fahrer blieb hingegen unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle sperrten die Beamten die Richtungsfahrbahn Venlo bis 8.10 Uhr. Der Verkehr wurde bis 7 Uhr an der Anschlussstelle Mackenstein, zwischen 7 Uhr und 8.10 Uhr am Autobahnkreuz Mönchengladbach, abgeleitet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?