Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Straßenbahn


Essen (pol) – Ein 43-jähriger Mann aus Gelsenkirchen kollidierte Montagmorgen auf der Altendorfer Straße mit einer Straßenbahn.

Stadtauswärts fahrend, wollte der Mann kurz hinter dem Westend auf der Straße drehen und in Richtung Essen-Stadtmitte zurückfahren. Hierbei übersah er offensichtlich eine in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn und die durchgezogenen Linien auf der Fahrbahn.

Trotz eingeschalteter Warnglocke zog er plötzlich nach links und prallte gegen die Tram. Durch die Wucht wurde der silberne 3er BMW nach rechts gegen einen silberner Peugeot geschleudert. Der BMW-Fahrer und die 38-jährige Peugeotfahrerin wurden dabei schwer verletzt. Die jeweiligen Beifahrer blieben unverletzt, wie auch Fahrer (40) und etliche Fahrgäste der Straßenbahn.
An allen Fahrzeugen entstand jedoch hoher Sachschaden.

Die Verletzten wurden am Unfallort durch zwei Notärzte und Rettungssanitäter der Feuerwehr versorgt. Die Besatzung eines Rüstwagens öffnete die stark beschädigten Fahrertüren.
Die Altendorfer Straße musste zeitweise für 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?