Zwei schwer Verletzte bei Grillunfall


Fürth (ots) – Infolge unsachgemäßer Handhabung eines Grills kam es am späten Donnerstagabend in der Fürther Südstadt zu einer Verpuffung, wodurch zwei Personen schwere Brandverletzungen erlitten.

Kurz nach 23.00 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Brachgelände in der Europaallee in Fürth gerufen. Eine Gruppe von ca. zehn jungen Leuten im Alter zwischen 20 und 28 Jahren feierte dort eine Geburtstagsparty, verbunden mit einem Grillfest.

Zu später Stunde sollte der Grill nochmals in Betrieb genommen werden. Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth mittlerweile ergaben, schüttete hierzu ein 25-jähriger Mann aus der Partygruppe Verdünnungsmittel aus einem Kanister in den Grill. Daraufhin entzündete er den Inhalt des Grills mit einem Feuerzeug. Infolgedessen kam es zu einer Verpuffung und zu einer Stichflamme, die zwei in der Nähe stehende 20-Jährige Männer erfasste.

Die beiden 20-Jährigen wurden mit schweren Brandverletzungen in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert. Zurzeit besteht für einen der beiden akute Lebensgefahr. Der 25-jährige Verursacher blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zur Betreuung der Anwesenden vor Ort wurde ein Notfallseelsorger hinzugezogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?