Zwei Schwerstbrandverletzte nach Verpuffung


Stuttgart (pm) – Über den Notruf 112 meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Leitstelle eine Verpuffung mit Folgebrand an einer Baustelle in der Heilbronner Straße. Durch den Brand seien zwei Bauarbeiter schwer verletzt worden.

Auf Grund dieser Meldung entsandte die Leitstelle umgehend zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und diverse Sonderfahrzeuge zur Einsatzstelle. Zusätzlich wurden drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge zur Schadenstelle berufen sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, die Schnelleinsatzgruppe und das Kriseninterventionsteam. Darüber hinaus alarmierte die Leitstelle zwei Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle, damit die Brandverletzten in geeignete Spezialkliniken geflogen werden können.

Durch die Einsatzkräfte des zuerst an der Einsatzstelle eingetroffenen Löschzuges der Berufsfeuerwehr und einer Rettungswagenbesatzung wurden die beiden brandverletzten Arbeiter erstversorgt.  Die Rettungskräfte und Notärzte aus Stuttgart und die zwei Rettungshubschrauberbesatzungen übernahmen die weitere medizinische Versorgung an der Einsatzstelle.

Die Einsatzkräfte des zweiten Löschzugs der Berufsfeuerwehr führten Nachlöscharbeiten an der Einsatzstelle durch und bereiteten den Landeplatz für die Rettungshubschrauber auf einem nahegelegenen Sportplatz vor. Die Brandausbruchsstelle wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter von Brandrauch befreit.

Für beide verletzten Personen wurden über die zentrale Koordinierungsstelle in Hamburg durch die Integrierte Leitestelle spezielle Verbrennungsbetten in einer Spezialklinik in München organisiert. Dorthin wurden die beiden Verletzten durch die Rettungshubschrauber transportiert.

Die Ursache der Verpuffung wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

One Response to “Zwei Schwerstbrandverletzte nach Verpuffung”

  1. Florian Kurek via Facebook on August 14th, 2012 08:04

    WTF…

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?