Zwei Rettungshubschrauber für die afghanische Polizei


Kabul, Berlin (pr) – Am Kabuler Flughafen übergab der deutsche Botschafter Werner Hans Lauk heute gemeinsam mit dem russischen Vizeaußenminister Alexei Borodavkin zwei Rettungshubschrauber an den afghanischen Innenminister Atmar.

Die Hubschrauber sind für die afghanische Polizei bestimmt und sollen bereits zur Absicherung der Wahlen am 20. August eingesetzt werden.

Der afghanische Innenminister Atmar hatte die Bundesregierung bei einem Besuch in Berlin im Dezember 2008 um Unterstützung bei der Beschaffung von zwei Rettungshubschraubern für die afghanische Polizei gebeten.

Das Auswärtige Amt hat in enger Zusammenarbeit mit dem russischen Katastrophenschutzministerium zwei generalüberholte Hubschrauber des Typs Mi-8 beschafft und für die Erstversorgung und den Transport von im Einsatz verwundeten Polizisten ausrüsten lassen. Deutschland und Russland tragen die Kosten des Vorhabens (rund 14 Mio. USD) jeweils zur Hälfte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?