Zwei Personen im Rhein


Köln (BF) – Am Mittwochabend wurde die Kölner Feuerwehr um 21.56 Uhr zu einem Einsatz nach Mülheim gerufen. Zwei Männer befanden sich in Höhe des Mülheimer Steigers im Rhein und klammerten sich an eine Kette am Steiger.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwache Mülheim wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle eintrafen, sprang zunächst ein Beamter der Feuerwache Mülheim, gesichert durch eine Rettungsweste, ins Wasser, um die beiden zu sichern. Unmittelbar darauf wurde eine der beiden Personen von der Kette losgerissen und trieb cirka 50 Meter stromabwärts zu einem an der Kaimauer befestigten Frachtschiff.

Glücklicherweise gelang es der Person, sich an die Schiffsschraube zu klammern. Nachdem durch den Mitarbeiter der Feuerwache Mülheim die erste Person durch einen Rettungsring gesichert war, folgte gleich die Sicherung der zweiten Person. Die erste Person konnte dann von Kräften der Feuerwehr auf den Steiger gezogen werden, bei der zweiten Person gelang dieses nicht. Erst nach dem Eintreffen der Feuerwehrtaucher konnte ein ins Wasser gegangener Taucher die Person so sichern und unterstützen, dass eine Rettung aus der starken Strömung gelang.

Beide Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben und in Krankenhäuser transportiert. Am Einsatz waren cirka 30 Mitarbeiter der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beteiligt. Die eingesetzten Einsatzkräfte kamen von den Feuerwachen Mülheim, Deutz und der Innenstadt sowie dem Führungsdienst aus Weidenpesch.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?