Zwei Kinder durch Halloween-Feuer verletzt


Osnabrück (ots) – Beim Entzünden eines Feuers im Osnabrücker Stadtteil Atter sind am Mittwochabend zwei Kinder schwer verletzt worden.

Gegen 20.00 Uhr hatten sich Kinder mit Erwachsenen im Rahmen einer Halloween-Party um einen Feuerkorb versammelt. Eine 31-jährige Frau wollte das Feuer entzünden. Da das offensichtlich nicht ausreichend gelang, half die Frau mit einem flüssigen Brandbeschleuniger nach.

Obwohl die Kinder in einem Abstand zum Feuerkorb standen, wurden sie bei der darauffolgenden Stichflamme bzw. Verpuffung verletzt.

Beide sechs und elf Jahre alten Kinder wurden mit Brandverletzungen zunächst in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht und dann mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die 31-jährige Frau, Mutter des sechsjährigen Jungen, erlitt bei dem Vorfall leichte Verletzungen. Bei dem elfjährigen Kind handelt es sich um ein Mädchen aus der weiteren Nachbarschaft.

Zum Zustand der Kinder können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?