Zwei Gleisarbeiter in Köln-Mülheim von Zug erfasst


Köln (BF) – Am Dienstagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr Köln um 00:07 Uhr über Notruf der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn in Duisburg von einem Personenunfall im Gleisbereich zwischen Schanzen- und Berliner Straße informiert.

Bei Eintreffen erkundeten die ersten Einsatzkräfte die Lage und fanden zwei Personen neben den Schienen. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod der Personen feststellen. Zwei in der Nähe befindliche Kollegen der Getöteten wurden durch einen zweiten Notarzt betreut und einer entsprechenden Behandlung zugeführt.

Der betroffene Zug stand noch im Bereich der Berliner Straße. Die Feuerwehr betreute den Lokführer und überzeugte sich von der Unversehrtheit der 60 Fahrgäste. Weiterhin musste ein Lokführer eines wartenden Güterzuges betreut werden. Beide Lokführer wurden abgelöst. Parallel hierzu betreuten Notfallseelsorger zwei Stellwerkmitarbeiter.

Nach den ersten kriminaltechnischen Untersuchungen des betroffenen Zuges konnte dieser die Fahrt fortsetzen. Für die weiteren Ermittlungsaufgaben der Polizei leistete die Löschgruppe Porz-Langel mit ihrer Fachgruppe Licht Amtshilfe zur Ausleuchtung der Einsatzstelle. Die Einsatzstelle wurde abschließend an die Bundespolizei und den Notfallmanager der Deutschen Bahn übergeben.

Die Berufsfeuerwehr Köln war mit insgesamt 40 Kräften der Feuer- und Rettungswachen Mülheim, Deutz und Weidenpesch, der Löschgruppe Porz-Langel der Freiwilligen Feuerwehr Köln sowie dem Führungsdienst  vor Ort. Der Einsatz wurde um 06:49 Uhr beendet.

2 Responses to “Zwei Gleisarbeiter in Köln-Mülheim von Zug erfasst”

  1. Grummel on Juli 2nd, 2014 09:25

    Schade, dass an diesem Artikel nirgendwo ein DATUM hinterlegt ist, damit man weiss, ob er überhaupt noch AKTUELL ist, wenn er ganz oben in der Google-Trefferliste auftaucht. (Suche: „Zug Notfall Duisburg Mülheim“).
    (Und ja: gestern war auch Dienstag).

  2. Olaf on Juli 7th, 2014 15:26

    und was hättest Du davon ??? Bleibt die Welt jetzt deswegen stehen?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?