Zwei Bauarbeiter verschüttet


Berlin (fw) – Die Berliner Einsatzkräfte wurden am Dienstagnachmittag zu einem Arbeitsunfall auf den Leipziger Platz alarmiert. Bei Verschalungsarbeiten an einer Decke des Erdgeschosses stürzten zirka 500 m² des etwa 3500 m² großen Bauabschnitts ein und begruben zwei Mitarbeiter einer Firma unter den Trümmern.

Schnell alarmierte Feuerwehr- und Rettungskräfte fanden die beiden Verschütteten und sorgten für eine rettungsdienstliche Erstversorgung. Dazu alarmierte Notärzte führten die Notfallversorgung auch während der Rettungsmaßnahmen weiter und begleiteten die beiden Schwerverletzten in Krankenhäuser.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, ob sich weitere Personen unter der eingestürzten Konstruktion befinden, wurde die Großbaustelle umfangreich abgesucht. Insgesamt wurden auf der Einsatzstelle zwei männliche Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt.

Die Rettungsmaßnahmen waren auch für die Einsatzkräfte mit erheblichen Gefahren verbunden, da weiterhin Teile der Verschalungskonstruktion herabzustürzen drohten.

Von rettungsdienstlicher Seite waren eingesetzt: vier RTW, zwei NEF, OrgL RD, LNA.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?