Zwei Autos landen auf Grundstücksmauer


Otzberg-Zipfen (ots) – Am frühen Sonntagmorgen wurden die Anwohner in Zipfen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) durch einen Verkehrsunfall aus dem Schlaf gerissen.

Nach ersten Ermittlungen befuhren zwei Fahrzeuge die L 3318 vom Hering kommend in Richtung Zipfen. An der Einmündung zur B 426 in Zipfen verloren die beiden Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über Ihre Fahrzeuge und fuhren ungebremst in das angrenzende Grundstück gegenüber der Einmündung. Beide Fahrzeuge blieben auf der zerstörten Mauer des Grundstückes hängen.

Durch den Unfall geweckte Anwohner konnten beobachten, wie eine Gruppe von Jugendlichen aus den Fahrzeugen kletterte. Nach kurzer Unterhaltung rannten alle Fahrzeuginsassen, noch vor dem Eintreffen der Polizei, in Richtung Ortsmitte davon.

Durch eingesetzte Polizeistreifen konnten zwei Personen festgenommen werden. Hierbei handelte es sich um einen 17-jährigen Erbacher und einen 16-Jährigen aus Nieder-Klingen. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Weiterhin wurden unfalltypische Verletzungen bei den Jugendlichen festgestellt. Bei beiden Festgenommen wurden Blutentnahmen durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt angeordnet.

Bei der Fahndung nach den Flüchtigen war auch der Polizeihubschrauber eingesetzt. Rettungskräfte und die örtliche Feuerwehr kamen ebenfalls zum Einsatz. Der leichtverletzte 16-Jährige aus Nieder-Klingen wurde zur weiteren Behandlung ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, sowie ein Gesamtschaden an dem Grundstück und diversen Verkehrseinrichtungen in Höhe von 4.000 Euro.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?