Zirkus Flic Flac: Artisten verunglücken im Training


Köln (ots) – Zu einem aufsehenerregenden Unfall im Zirkus Flic Flac kam es am Mittwoch (20.03.2013) in Köln-Kalk.

Nach Polizeiangaben übten gegen 13.15 Uhr neun Motorradakrobaten der „Pinillomotos-Truppe“ im so genannten „Globe of Speed“ gemeinsam für einen Stunt. Einer der Artisten verlor dabei die Kontrolle über sein Krad und löste einen Massencrash aus.

Sechs Akrobaten zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Erste Angaben, wonach mindestens ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden sei, scheinen sich als falsch erwiesen zu haben.

Der Zirkus teilte hierzu mit: „Die beiden verletzten Motorradfahrer sind trotz einiger Blessuren wohlauf. Einer verletzte sich an der Schulter, er muss am Donnerstag geröntgt werden, fühlt sich aber schon wieder fit. Der andere Biker, der angeblich mit dem Tode ringen soll, hat eine Platzwunde am Kopf und eine Gehirnerschütterung.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?