Zehn Verletzte bei Unfall auf der A2


Dortmund / Castrop-Rauxel (BF) – Ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover sorgte am Samstag Nachmittag für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

In Folge des Unfallgeschehens erlitten insgesamt zehn Personen Verletzungen. Für einen 10-jährigen Jungen sowie eine 27-jährige Frau bestand Lebensgefahr. Zur Versorgung der Verletzten und Sicherung der Unfallstelle setzen die Feuerwehren aus Dortmund und Recklinghausen insgesamt etwa 60 Kräfte und zahlreiche Fahrzeuge ein. Darunter zwei Rettungshubschrauber, acht Rettungswagen, sechs Notärzte sowie Einheiten des Brandschutzes.

Alle Unfallbeteiligten konnten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Die Rettungsteams versorgten die Verletzten zunächst an der Einsatzstelle,  bevor sie zur weiteren Behandlungen in verschiedene Krankenhäuser transportiert wurden.
Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei war die Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Die Unfallursache und Schadenshöhe ermittelt die Polizei.

One Response to “Zehn Verletzte bei Unfall auf der A2”

  1. Thorsten on Dezember 22nd, 2011 11:16

    Hallo.
    In diesem Betrag wird von einem 10 jährigen Jungen berichtet. Leider ist das mein Sohn gewesen, der im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Meine Frau und ich möchten uns hiermit bei allen Helfern recht herzlich bedanken. Ohne diese Hilfe ( ca. 10 bis 15 Personen ) hätten wir unseren Sohn nicht so schnell aus dem (Auto)Wrack befreien können. DANKE dafür. PS: Mittlerweile geht es unserem Sohn wieder ganz gut.

    Gruß Thorsten.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?