Zehn Verletzte bei Feuer in Brühl


Brühl (ots) – Am Mittwochmorgen (15. 7.09) stand eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Stiftstraße in Flammen. Bewohner des Hauses flüchteten auf den Balkon. Zehn Menschen erlitten Verletzungen.

Das Feuer brach gegen 08.40 Uhr in einer Wohnung im Erdgeschoss aus. 15 Personen wohnen in dem Haus. Die meisten Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zu Hause. Einige flüchteten vor der starken Rauchentwicklung auf den Balkon. Die Feuerwehr holte sie von den Balkonen und evakuierte das Haus. Ein Feuerwehrmann verletzte sich, als er eine Frau und ihren Freund aus dem Haus ins Freie brachte.

Neun Verletzte wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Durch die starke Rauchentwicklung entstand am Haus erheblicher Sachschaden. Die Wohnungen sind zurzeit nicht bewohnbar. Mitarbeiter der Stadt Brühl und der Wohnungsbaugenossenschaft, die Eigentümer des Hauses ist, kümmerten sich um die Unterbringung der Bewohner.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?