Wohnungsexplosion in Leipzig-Lindenau


Leipzig (BF) – Um 16:20 Uhr gingen am vergangenen Samstag zahlreiche Notrufe bei der Feuer- und Rettungsleitstelle ein. In der Lützner Straße im Stadtteil Lindenau, soll eine Explosion stattgefunden haben.

Zahlreiche Fahrzeuge machten sich auf dem Weg nach Lindenau. Bei Ankunft der ersten Kräfte wurde ein Mieter mit schwersten Verbrennungen aufgefunden und sofort notärztlich in einem Rettungswagen behandelt. Die Lageerkundung ergab, dass sich die Explosion in einer Wohnung im
3. OG eines Mehrfamilienhauses ereignet hatte. Sofort wurde das gesamte Haus evakuiert und weitere Kräfte nachgefordert.

Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, wie viele Personen sich während des Unglücks in der Wohnung aufhielten, machten sich mehrere Kräfte auf den Weg in die völlig zerstörten und einsturzgefährdeten Räume, um nach weiteren Menschen zu suchen. Gleichzeitig wurde ein Schutthaufen im Garten, unterhalb der Wohnung, auseinander genommen, damit sichergegangen werden konnte, dass keine Person hinausgeschleudert und verschüttet wurde. Beide Suchaktionen verliefen glücklicherweise erfolglos. Als weitere Sicherungsmaßnahme wurden sämtliche Medien, wie Strom und Wasser, im Haus abgeschiebert. An der Rückseite des Hauses bauten die Kollegen der Westwache den Teleskopgelenkmast auf, um die betroffene Wohnung und das Haus allgemein, von außen auf weitere Schäden kontrollieren zu können.

Das Haus wird derzeit als unbewohnbar eingestuft. Statiker müssen nun untersuchen, ob und wenn ja, wann die Bewohner wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren können. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit zur Unglücksursache.

One Response to “Wohnungsexplosion in Leipzig-Lindenau”

  1. Unbekannt on Mai 8th, 2012 09:39

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?