Wohnungsbrand – zwei Schwerverletzte


Hannover (ots) – Heute Morgen gegen 05.00 Uhr ist es in einem Mehrfamilienhaus an der Nordfeldstraße (Ricklingen) zu einem Wohnungsbrand gekommen. Für den Mieter der Brandwohnung kam die Rettung in letzter Minute.

Das Feuer ist in einer Wohnung im ersten Geschoss ausgebrochen. Der 44-jährige Mieter sowie ein weiterer Hausbewohner (61 Jahre) haben schwere Rauchgasvergiftungen erlitten und sind in ein Krankenhaus gekommen.

Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie den Mieter regungslos in seiner Wohnung liegend vor. Der 44-Jährige wurde noch vor Ort reanimiert und kam anschließend in ein Krankenhaus. Es ist nicht bekannt, ob der Mann den Brand bemerkte und bereits eigene Löschversuche unternahm.

Das von 35 Personen bewohnte Haus musste vollständig evakuiert werden. Eine Mutter mit ihrem Kind rettete die Feuerwehr über die Drehleiter aus dem dritten Obergeschoss. Ein 61-jähriger Mieter – auch er wohnt im dritten Stock – erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Gegen 05.40 Uhr war der Brand durch die Feuerwehr gelöscht – etwa gegen 07.30 Uhr konnten die unverletzten Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind zurzeit ungeklärt. / gl, ste

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?