Wohnungsbrand mit zwei Schwerverletzten


Koblenz (BF) – Dramatische Szenen spielten sich gestern Abend beim Eintreffen der Feuerwehr Koblenz bei einem Wohnungsbrand auf der Moselweißer Straße ab. Eine Frau stand mit schwersten Verbrennungen auf einem Gebäudegerüst.

Beim Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr stand eine Frau mit schwersten Verbrennungen auf einem Baugerüst der Gebäuderückseite des Hauses in der Moselweißer Straße. Sie wurde vom Gerüst nach unten geführt und dort durch den Rettungsdienst erstversorgt.

Es wurde ein Sprungretter in Stellung gebracht, da zu diesem Zeitpunkt noch unklar war, ob sich noch weitere Personen über das Gerüst retten wollten. Die weitere Erkundung hatte ergeben, dass es in der Wohnung im 3. OG brannte. Der Angriffstrupp ging unter PA in den dritten Stock vor. Ein Rauchvorhang wurde eingesetzt, die Wohnungstür mit dem Akkuspreizer geöffnet und die Menschenrettung eingeleitet.

Nach ca. 20 Sekunden wurde dann eine weitere Person mit schwersten Brandverletzungen im Flur der Wohnung vorgefunden nach draußen verbracht und hier rettungsdienstlich versorgt. Es wurde zunächst davon ausgegangen, dass sich noch mehrere Kinder in der Wohnung aufhalten. Dies hatte sich glücklicher Weise nicht bestätigt. Gegen 22:46 Uhr wurde dann Feuer aus gemeldet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?