Wohnungsbrand: fünfköpfige Familie in Klinik


Berlin (BF) – Eine fünfköpfige Familie musste am Freitag (14.06.2013) vom Berliner Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Berliner Feuerwehr wurde morgens um 04:45 Uhr in die Tiefenseer Straße ins Märkische Viertel gerufen. Dort brannten Einrichtungsgegenstände im fünften Obergeschoss eines 12-geschossigen Wohnhauses.

Eine fünfköpfige Familie musste von den Einsatzkräften über Drehleitern gerettet werden. Sie wurden vor Ort von den Rettungskräften medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war gut eine Stunde damit beschäftigt, den Brand zu löschen. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und vier RTW-Besatzungen vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?