Wohnungsbrand – Elf Menschen gerettet


Kassel (BF) – Gestern früh, gegen 05.15 Uhr, wurde der Feuerwehr Kassel ein Wohnungsbrand in der Schützenstrasse gemeldet. Personen sollten sich nach Auskunft des Anrufers noch im Gebäude befinden.

Bei Ankunft der Löschkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus einem Wohnungsfenster im 3. Obergeschoss. Mehrere Personen riefen an den Fenstern um Hilfe. Eine weibliche Person aus der Brandwohnung wurde dem Rettungsdienst übergeben und mit Verbrennungen einer Rauchgasvergiftung dem Elisabeth Krankenhaus zugeführt. Vier Personen konnten über die Drehleiter und sechs weitere über den Treppenraum gerettet werden.

Bei den Rettungs- und Löscharbeiten unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Kassel, sowie der Rettungsdienst mit mehreren Einsatzkräften. Gegen 07.30 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Zur Brandursache konnte von der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden, die Kripo ermittelt. Der Sachschaden wird auf 80.000 € geschätzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?