Wissenssammlung zur Ersten Hilfe im Ausland


Bremen (rd.de) – Darf man in einem muslimischen Land als Mann einer Frau Erste Hilfe leisten? In Erste-Hilfe-Kursen tauchen Fragen auf, die auch ein Ausbilder nicht zu beantworten vermag: Sebastian Boeken möchte nun das „Schwarmwissen“ der Internetbenutzer anzapfen, um künftig Antworten liefern zu können.

Besonders ratlos machen Ausbilder die Fragen von Kursteilnehmern zur rechtlichen Situation der Ersten Hilfe im Ausland: Sollen deutsche Urlauber in den USA nicht helfen, weil sie keine Kunstfehlerversicherung haben? Darf in der Türkei nur medizinisches Fachpersonal rettend eingreifen? Da die rechtlichen Rahmenbedingungen im Ausland grundlegend anders sein können als in Deutschland, sind solche Fragen berechtigt.

Der EH-Ausbilder Sebastian Boeken hat nun einen kleinen, kompakten Online-Fragebogen entwickelt, um das Wissen der Internetnutzer zu solchen Fragestellungen zu sammeln. Er hofft darauf, möglichst viele deutschsprachige Ersthelfer mit Migrationshintergrund zu erreichen.

An der Umfrage kann man hier teilnehmen.

2 Responses to “Wissenssammlung zur Ersten Hilfe im Ausland”

  1. Vanessa Simon via Facebook on April 25th, 2012 17:47

    finde ich super, wenn jemand so eine Umfrage startet. Würde mich über Ergebnisse/ Antworten freuen

  2. Sebastian Boeken via Facebook on April 25th, 2012 21:16

    ich gebe mein bestes, kann aber jede hilfe gebrauchen – also bitte gefällt mir drücken und teilen, teilen, teilen 😉

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?