Wieder mehr Kinder und Jugendliche mit Alkoholmissbrauch


Wiesbaden (destatis) – Im Jahr 2011 wurden 26.349 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren aufgrund akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt. Das waren 1,4 Prozent mehr als 2010 (25.995). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg ihre Zahl gegenüber 2010 auf 325 je 100.000 Einwohner (+ 3,3 Prozent).

Rund 62 Prozent der Behandelten waren männlich, obwohl der entsprechende Bevölkerungsanteil nur 51 Prozent beträgt.

Diese Daten stammen aus der Krankenhausdiagnosestatistik für das Jahr 2011. Danach wurden insgesamt rund 18,8 Millionen Patienten vollstationär in einem Krankenhaus behandelt. Die Herzinsuffizienz war mit 380.100 Fällen der häufigste Grund für einen stationären Krankenhausaufenthalt. An zweiter Stelle lagen psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol (338.400 Fälle), worunter auch der akute Alkoholmissbrauch fällt. Danach folgte die Herzerkrankung Vorhofflattern und -flimmern mit 262.900 Fällen.

Von den 18,8 Millionen Patienten waren 53 Prozent weiblich. Das Durchschnittsalter der Behandelten lag bei 54 Jahren. Bezogen auf 100.000 Einwohner gab es 2011 insgesamt 20.828 Behandlungsfälle, das waren 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr (20.684 Fälle).

2 Responses to “Wieder mehr Kinder und Jugendliche mit Alkoholmissbrauch”

  1. Bernd Hollunder via Facebook on Februar 5th, 2013 16:00

    Die Alk-Leichen werden immer jünger

  2. Sebastian Hild via Facebook on Februar 5th, 2013 16:25

    Ich frag mich wie man so viel Alkohol trinken kann, dass man in Kh muss ?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?