Wieder Angriff auf Rettungsdienst-Mitarbeiter


Hamm-Heessen (ots) – Ein 53 Jahre alter Mann ging am Donnerstag (06.03.2014) gegen 14.50 Uhr in Hamm grundlos mit Faustschlägen auf Rettungsfachkräfte der Feuerwehr los.

Zuvor hatten die Einsatzkräfte den Mann hilflos und stark alkoholisiert an einer Bushaltestelle an der Ahlener Straße vorgefunden. Sie brachten ihn im Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort sollte er mit Verdacht auf Alkoholintoxikation behandelt werden.

In der Klinik angekommen, attackierte der Mann plötzlich die Rettungsfachkräfte. Den Feuerwehrleuten gelang es aber, den Patienten in der Ambulanz des Krankenhauses zu Boden zu ringen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Die Polizeibeamten nahmen den Mann mit zur Wache, wo er seinen Rausch im Gewahrsam ausschlafen konnte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?