Weiter Streit um RTH-Standorte


München (rd.de) – Beim Streit um die Stationierung von Rettungshubschraubern, hält die Landesregierung am Standort Augsburg fest, stellt aber die Verlegung eines ITH von Nürnberg nach Roth in Aussicht. Der Innenausschuss des bayerischen Landtags ist skeptisch.

Bei dem Streit geht es um eine bessere Rettungsversorgung aus der Luft für Mittelfranken. Die Frage nach einer Verbesserung stellte sich, weil die Landesregierung sich nicht für Donauwörth, sondern für Augsburg als Standort entschieden hatte. Nun soll eine Verlegung des ITH von Nürnberg nach Roth das Problem lösen. Die Opposition wittert nach Presseberichten darin allenfalls einen faulen Kompromiss. Nun verlangt der Landtag Aufklärung über die Möglichkeiten und Folgen einer ITH-Verlagerung.

3 Responses to “Weiter Streit um RTH-Standorte”

  1. Jörn on Juni 22nd, 2012 12:45

    Das kommt davon, wenn die hohe Landespolitik sich voreilig für einen RTH-Standort (hier: Augsburg) ausspricht, die Konsequenzen aus dieser durchaus berechtigten – politischen – Entscheidung aber nicht hinreichend bedenkt! Es gab mal Zeiten, da hat man neue RTH-Standorte länderübergreifend und einvernehmlich geplant und gebaut… Tempi passati!

    Auch wenn’s jetzt nicht jedem behagt: Ich hätte – die Entscheidung für Augsburg und gegen Donauwörth als unumkehrbar voraussetzend, da das neue LRZ am Klinikum Augsburg bereits im Bau ist – anstelle des Intensiv-Transport-Hubschraubers „Christoph Nürnberg“ den RTH „Christoph 27“ nach Roth (oder sonstwo im Raum westliches Mittelfranken) verlegt – mit der Begründung, dass die fränkische Schweiz und andere Randgebiete im Nordosten der Frankenmetropole Nürnberg auch durch den neuen, seit 1. April 2011 am Flugplatz Latsch bei Weiden/OPf. stationierten „Christoph 80“ mitversorgt werden könnten. Man müsste ihm halt nur die Außenwinde des RTH „Christoph 27“ (beides sind EC 135) verpassen. Aber ich werde/wurde ja nicht gefragt… 😉

    Mit sonnigen Grüßes aus dem westlich von Bayern gelegenen Südwesten der Republik, wo die Stationierung eines weiteren RTH für den Raum Schwäbisch Hall/Crailsheim/Ellwangen derzeit kein Thema ist

  2. Uwe Eisner via Facebook on Juni 22nd, 2012 14:33

    Das wird ja spannend. Wenn der christoph Hessen dann noch weg ist, haben wir für Nachts garkeine Rückfallebene mehr….

  3. Jörn on Juni 22nd, 2012 14:54

    @Uwe Eisner: Doch, den Backup-ITH „Christoph Reichelsheim“. 🙂

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?