Wardenburg: Feuerwehr muss Dach abnehmen


Foto: Polizei Delmenhorst

Wardenburg / Charlottendorf (ots) – Nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Charlottendorf-Ost, half die Feuerwehr eine 55-jährige aus dem Wrack zu befreien.

Ein 60 jähriger Pkw-Fahrer aus Minden wollte von der Landesstraße nach links in die Gemeindestraße Lammerweg abbiegen. Während des Abbiegens kam es zur Kollison mit dem Pkw eines nachfolgenden 50 jährigen aus der Gemeinde Garrel, der zum Überholen des Mindeners angesetzt hatte. Infolge des Zusammenstoßen kamen beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 60jährige wurde bei dem Unfall leicht, seine 55jährige Beifahrerin und der Unfallbeteiligte aus Garrel wurden schwer verletzt.

Kräfte zweier Rettungswagen und zwei Notärzte versorgten die Verletzten, die nach der Erstversorgung in Oldenburger Krankenhäuser eingeliefert wurden.

Einsatzkräfte der Wardenburger Feuerwehr kamen zum Einsatz und trennen das Dach des Mindener Pkw ab, um die schwer verletzte 55-jährige einfacher und schonender aus dem Pkw befreien zu können, da zunächst nicht auszuschließen war, dass sie sich eine Rücken- bzw. Wirbelsäulenverletzung zugezogen haben könnte. An den beteiligten Pkw entstand Totalschaden.

(Foto: Polizei Delmenhorst)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?