Wanderin verletzt sich schwer


Bad Reichenhall (BRK) – Eine Wanderin verletzte sich am Donnerstag (27.06.2013) bei Bad Reichenhall so schwer am Fuß, dass sie mit einem Rettungshubschrauber ins Tal gebracht werden musste.

Gerade auf dem Rückweg vom Predigtstuhl auf 1631 Metern Höhe befand sich die 63-jährige Frau, als sie sich verletzte. Einsatzkräfte der Bergwacht eilten zusammen mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unglücksort. Der Mann der Verletzten lotste den Hubschrauber zu der insgesamt vierköpfigen Gruppe, die durch die dichten Bäume schlecht sichtbar war.

Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde die Wanderin im Luftrettungssack ins Tal gebracht und an Einsatzkräfte des Roten Kreuzes übergab. Im Rettungswagen brachten diese die Verunfallte in ein Krankenhaus. Bergretter holten in der Zwischenzeit die übrigen drei Personen mit einem Geländewagen ab und brachten sie ins Tal.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?