Waldarbeiter von Baum erschlagen


Kummerow (pol) – Ein 30-jähriger Waldarbeiter ist am gestern bei Fällarbeiten in einem Waldstück zwischen Kummerow und Bussin (Nordvorpommern) ums Leben gekommen.

Durch eine Privatfirma wurden dort mehrere Eschen (Totholz) gefällt. Einer dieser Bäume war durch einen anderen Mitarbeiter eingeschnitten und gekeilt. Beim Fallen traf die Esche den 30-Jährigen und verletzte ihn schwer.

Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt blieben erfolglos. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?