Voraushelfer erhielten Abzeichen


Marburg (DRK) – Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ wurden auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf mehrere Veranstaltungen durchgeführt. Zum Abschluss fand ein besonderer Termin für die Voraushelfer im Landkreis beim DRK-Rettungsdienst Mittelhessen statt.

Im Rahmen des Voraushelfer-Projektes seien laut der Webseite des DRK-Rettungsdienstes Mittelhessen bereits über 70 Ersthelfer geschult worden, die bisher rund 50 Mal zu Einsätzen gerufen wurden.

Die Voraushelfer werden im Bedarfsfall von der Leitstelle per sms benachrichtigt, um am Notfallort das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verkürzen. Durch die schnelle Hilfe eines Voraushelfers soll zum Beispiel bei einem Herzstillstand die Überlebenschance für den Patienten verbessert werden.

Im Rahmen der Veranstaltung erhielten die anwesenden Voraushelfer so genannte Voraushelfer-Abzeichen. Sie sollen dazu beitragen, am Einsatzort als autorisierter Helfer erkannt zu werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?