Von Düsen unter Wasser gedrückt


Waldkirchen (pol) – Ein vierjähriger Junge verlor am Montag (11.02.2013) im Badepark von Waldkirchen das Bewusstsein, als ihn der Strahl von Massagedüse unter Wasser drückte.

Eine Frau besuchte das Bad am Montagnachmittag mit ihren vier Kindern. Als sie den Badepark verlassen wollten, büxte der vierjährige Sohn aus und sprang in ein Solebecken. Hier wurde das Kind vom Strahl der Massagedüsen erfasst und unter Wasser gedrückt.

Nach wenigen Sekunden wurden andere Badegäste und der Schwimmmeister auf den Jungen aufmerksam. Sie zogen ihn aus dem Wasser; der Schwimmmeister leistete sofort Erste Hilfe und leitete nach Polizeiangaben die Reanimation ein.

Der hinzu gerufene Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Versorgung und brachten den Jungen in eine Klinik. Dienstag konnte das Kind aber wohlbehalten wieder entlassen werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?