Vier Verletzte bei Explosion an Erdölbohrstelle


Osterbrock (ots) – An einer Erdölbohrstelle in Osterbrock ereignete sich am Dienstagabend (23.09.2014) ein Betriebsunfall, bei dem vier Arbeiter schwer verletzt wurden.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei waren sieben Arbeiter an der Erdölbohrstelle mit Wartungs- und Reparaturarbeiten beschäftigt. Gegen 19.10 Uhr kam es offensichtlich zu einem Gasaustritt und einer anschließenden Explosion. Vier Arbeiter, die sich in unmittelbarer Nähe der Unglücksstelle befanden, zogen sich schwerste Brandverletzungen zu. Sie wurden mit Rettungswagen und in einem Falle mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht und noch im Laufe der Nacht in Spezialkliniken für Brandverletzungen nach Dortmund, Gelsenkirchen Hannover und Hamburg verlegt.

Die Feuerwehren aus Osterbrock, Bawinkel und Meppen übernahmen die Brandbekämpfung. In den Morgenstunden konnte das Feuer laut Polizei gelöscht werden.

(25.09.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?