Vier Schwerverletzte bei RTW-Unfall


Bindlach (pol) – Vier Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen am Sonntagvormittag (15.09.2013) nahe Bindlach (Kreis Bayreuth). Der Fahrer eines Sportwagens war auf regennasser Fahrbahn mit dem Einsatzfahrzeug zusammengestoßen.

In einer Rechtskurve geriet der 58-Jährige in die Gegenspur und rammte den entgegenkommenden RTW frontal. Sein Sportwagen kam im Straßengraben zum Stillstand. Das Rettungsfahrzeug überschlug sich nach dem Zusammenstoß und blieb auf der Seite liegen.

Zwei Einsatzkräfte und der Sportwagenfahrer erlitten schwere, der Patient lebensgefährliche Verletzungen. Rund 100 Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei kamen bei der Rettung zum Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Ein Kriseninterventionsteam betreute die eingesetzten Rettungskräfte im Anschluss.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?