Sechs Verletzte im Alten Land


Stade (ots) – Am Montagnachmittag befuhr eine 18-jährige Frau aus Ahlerstedt mit ihrem Pkw Renault Twingo die Landesstraße 111 aus Richtung Stade kommend in Richtung Wischhafen. Kurz vor der Ortschaft Bützfleth kam sie in einer Rechtskurve aus bisher nicht bekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Opel Zafira zusammen, der mit fünf Personen besetzt war.

Die 60-jährige Opel-Fahrerin aus Asselermoor, die 29-jährige Beifahrerin aus Wischhafen und die 18-jährige Mitfahrerin aus Drochtersen wurden schwer verletzt. Die ebenfalls auf der Rücksitzbank sitzenden zwei und neun Jahre alten Mädchen der Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Die ebenfalls schwer verletzte Renault-Fahrerin und die Fahrerin des entgegenkommenden Opel wurden mit Rettungshubschraubern in Hamburger Krankenhäuser gebracht. Die anderen Verletzten kamen ins Stader beziehungsweise Buxtehuder Krankenhaus.

Die Fahrzeuge erlitten Totalschäden, der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Am Unfallort waren die Feuerwehren aus Stade und Bützfleth mit circa 40 Rettungskräften vor Ort.

Die Versorgung der Verletzten übernahmen zehn Rettungsassistenten und -sanitäter, mehrere Notärzte sowie sechs weitere Helfer. Die Landesstraße musste für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?